INDIA – Das reisende Königreich - Berlin / München / Stuttgart / Mannheim / Düsseldorf Zirkus
Home Konzert Tickets Musicals Hamburger Stadtpark Konzerte    NEU: Hamburg-Blog


INDIA - Das reisende Königreich

Show, Zirkus oder Musical?

Circus INDIA - Musical Berlin / Stuttgart / Düsseldorf / München / Mannheim
Gemeinsam haben Matthias Hoffmann und André Heller das Zirkusspektaktel "AFRIKA AFRIKA" mit 120 Musikern, Tänzern und Artisten zu einem großem Erfolg geführt. Mehr als 3,5 Millionen Zuschauer konnten sich am afrikanischen Frohsinn und der Farbenpracht erfreuen. Jetzt kommt der Nachfolger: INDIA - Das reisende Königreich

INDIA ist eine Show, die alle Sinne ansprechen soll und hat mit dem bekannten Bollywood nichts zu tun. Der Inder Shiamak Davar, der in Indien als der Guru des modernen Tanzes gilt, zeichnet verantwortlich für die Choreografie. Das "Spektakel für alle Sinne" mit Tänzern, Gauklern, Jongleuren und Feuerschluckern soll und Indien ganz nah bringen. Es ist eine einzigartige Show, die es weltweit in dieser Form über die indische Kultur noch nie gab.

Die Proben zum "India-Spektakel" laufen auf vollen Touren. In einer ehemaligen Fabrikhalle in Mainz haben sich bereits 45 indische Künstler für "India" eingefunden und weitere 25 werden folgen. Die Weltpremiere soll in Frankfurt am Main sein. Dort wird das Spektakel vom 25.11.2009 bis voraussichtlich 24.01.2009 zu sehen sein. Anschließend ab 26.01.2010 bis 03.03.2010 darf sich das Hamburger Publikum an INDIA erfreuen.

Den Besucher erwartet in den indischen Zeltpalästen ein mystisches Spektakel, Traumbilder unserer Phantasie. Eingebettet in ein Festival der Farben und Klänge, entführen fremdartig atemberaubende und geheimnisvoll anmutende Darbietungen in andere Welten. In der märchenhaft prachtvollen Atmosphäre einstiger Maharadscha-Paläste verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Imagination.

Mitteilung des Veranstalters:

Hamburg, 8. Februar – Wegen der seit Wochen anhaltenden schlechten bis katastrophalen Wetterbedingungen muss das Hamburger Gastspiel von INDIA auf dem Heiligengeistfeld vorzeitig beendet werden. Kälte, Eis und Schnee haben nicht nur die Arbeit der Künstler erschwert, sondern auch viele Hamburger von einem Besuch der Zeltpaläste abgehalten, so dass die Besucherzahlen im Vergleich zum vorherigen Frankfurter Gastspiel mit über 70.000 Zuschauern eingebrochen sind. Der notwendige Kostendeckungsbetrag konnte damit durch den Ticketverkauf nicht mehr erzielt werden.

Dies ist umso bedauerlicher, da die Show auch bei ihrer Hamburger Premiere am 28. Januar 2010 mit Standing Ovations gefeiert wurde. Von „indischem Zauber mitten in der Hansestadt“ sprach die Hamburger Presse. Da aber auch die Wetterprognosen für die nächsten Tage und bis zum Ende des geplanten Gastspiels keine Besserung vorhersagen, weiterhin mit Kälte und Schnee zu rechnen ist, sieht sich der Veranstalter, die Prime Time Entertainment AG, gezwungen, die INDIA-Tournee bis auf weiteres einzustellen. Die Show wurde von Dragone Images konzipiert und designed. Dies ist ein Unternehmen von Franco Dragone, einem der renommiertesten Showdirektoren der Welt, langjähriger Regisseur vieler Cirque du Soleil Shows und der Las Vegas Show von Céline Dion.


Circus India







Impressum | Stadtportale | Hamburg Musical

© adressen-aus-hamburg.de