LIEBE STIRBT NIE – Das Phantom der Oper kehrt zurück

DAS PHANTOM DER OPER ist das erfolgreichste Musical aller Zeiten. Derzeitig gastiert das Phantom noch bis zum Sommer in der Neuen Flora in Hamburg. Ab Herbst erzählt Erfolgskomponist Lord Andrew Lloyd Webber nun die bewegende Geschichte in einer faszinierenden Fortsetzung des Musicals weiter: LIEBE STIRBT NIE. Im Herbst 2015 wird sie im Stage Operettenhaus Deutschlandpremiere feiern.

Liebe Stirbt nie ©-Foto von Jeff Bushby

Liebe Stirbt nie ©-Foto von Jeff Bushby

Die umjubelte Inszenierung von LOVE NEVER DIES unter der Regie von Simon Phillips und in der Ausstattung von Gabriela Tylesova wurde von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen geliebt, als sie 2011 in Australien Premiere feierte. Seitdem wurde sie in Melbourne, Sydney und Tokio aufgeführt und die preisgekrönte DVD-Aufnahme hat weltweit die Herzen vieler Fans berührt.

Das australische Kreativteam hat sich nun wieder vereint, um diese besondere Fassung zum ersten Mal in Europa auf die Bühne zu bringen, in der Musicalmetropole Hamburg. LIEBE STIRBT NIE besticht mit den eingängigen Melodien aus der Feder von Andrew Lloyd Webber, einem 30-köpfigen Ensemble, über 300 aufwändigen Kostümen und einem prachtvollen Set – stilecht in Szene gesetzt von dem Schein tausender Lichter.

Die Geschichte beginnt zehn Jahre nach seinem Verschwinden aus dem Pariser Opernhaus. Das Phantom ist in ein neues Leben nach New York entflohen und lebt hier nun mitten unter den lauten Fahrgeschäften und Freak Shows auf Coney Island, dem Jahrmarkt der Neuen Welt. Doch noch immer sehnt es sich nach seiner einzig wahren Liebe und seinem musikalischen Zögling, Christine Daaé.

Angelockt von einem mysteriösen Impresario kommen Christine, ihr Mann Raoul und deren junger Sohn für einen großen Auftritt nach Coney Island. Doch dann nimmt das Drama seinen Lauf, von dem Christine dachte, dass es lange vorüber sei. “Ich bin sehr erfreut, dass Simon Phillips Inszenierung von LIEBE STIRBT NIE nach Hamburg kommen wird”, sagt Andrew Lloyd Webber. “Das ist wirklich eine der besten Produktionen, die ich je von einem meiner Werke gesehen habe.”