Vortrag zum Thema Knochenschiffe Internationales Maritime Museum Hamburg / 27.01.2016

Die 32 Knochenschiffe aus der Sammlung von Prof. Peter Tamm gehören zu den ganz großen Schätzen im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg. Vor rund 200 Jahren wurden sie von französischen Kriegsgefangenen, die in England inhaftiert waren, unter unmenschlichen Bedingungen gebaut. Die Knochen ihres Essens und kleine Schnitzmesser – mehr stand ihnen dafür nicht zur Verfügung. Sie zauberten daraus faszinierende, filigrane Kunstwerke, die heute hoch gehandelt werden. rund 450 Knochenschiffe gibt es weltweit.

Vortrag zum Thema Knochenschiffe Internationale Maritime Museum Hamburg / 27.01.2016 ©vdl

Vortrag zum Thema Knochenschiffe Internationale Maritime Museum Hamburg / 27.01.2016 ©vdl

Im zweiten Vortrag von Manfred Stein dreht sich alles um die wechselvolle Geschichte des britischen Linienschiffes „HMS Ajax“. Anhand des Werdegangs des letzten Kapitäns der HMS »Ajax« und seiner persönlichen Vita werden die typischen Karrieren der Linienschiffkapitäne der Nelsonzeit nachgezeichnet.

Aufgrund der begrenzten Teinehmermöglichkeit, wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Wann?
Mittwoch, dem 27.01.2016 um 19.00 Uhr

Kontakt?
Telefon: 040 – 300 92 30–0
Fax: 040 – 300 92 30-45
Email: info@imm-hamburg.de
www.imm-hamburg.de

Wo?
Internationales Maritimes Museum Hamburg
Kaispeicher B, Koreastraße 1
20457 Hamburg