Senat lobt Hamburger Krimipreis zu Ehren von Jürgen Roland aus

Ab 2008 wird der Hamburger Senat erstamlig einen “Hamburger Krimipreis” als Anerkennung des innovativen, umfassenden und vielfältigen Lebenswerks des Journalisten, Autors und Regisseurs Jürgen Roland verleihen. Mit dem Preis sollen Regisseure für eine Krimiproduktion ausgezeichnet, welche eine neue und unverwechselbare Darstellung des Genres bietet. Die Dotierung beläuft sich auf 10.000 Euro. Jürgen Roland hat sein Wirken immer sehr nah mit der Hansestadt verbunden, so zeigt z.B. die Erfolgsserie das “Großstadtrevier”, die Stadt und ihre Menschen von ihrer unverwechselbaren, nordisch-charmanten Seite. Bürgermeister Ole von Beust zu dem neuen Preis: “Mit diesem Preis ehrt Hamburg Jürgen Roland als einen der Großen der Krimibranche; er wird für die Stadt unvergessen bleiben.”